Bodyguard Matratzen – Welche Höhe ist die richtige für mich?

Ein ausführlicher Erfahrungsbericht zu den verschiedenen Bodyguard Matratzen-Modellen und ihrer Höhe

Hallo liebe Leser!

Heute möchte ich euch meine Erfahrungen mit den Bodyguard Matratzen von Bett1 schildern. Dabei geht es vor allem um die Frage, welche Höhe für welchen Schläfer am besten geeignet ist.

Denn die Bodyguard Matratze gibt es in verschiedenen Höhen von 18 bis 28 cm. Bei meinen Recherchen und Tests der letzten Wochen habe ich alle Modelle ausprobiert und kann euch nun fundiert berichten, worauf es bei der Wahl der richtigen Höhe ankommt.

Als langjähriger Rückenschmerzpatient habe ich schon so einige Matratzen getestet. Meine Ansprüche an einen erholsamen und schmerzfreien Schlaf sind daher ziemlich hoch. Und ich muss sagen: Die Bodyguard Matratze hat mich wirklich überzeugt!

Aber der Reihe nach. Fangen wir mit einer kurzen Übersicht über die einzelnen Modelle an:

Bodyguard Matratze in der Höhe von 18 cm

Die niedrigste Variante ist mit ihren 18 cm Höhe ideal für leichtere Personen unter 65 kg geeignet. Die punktelastische Anpassung sorgt dafür, dass der Körper immer optimal abgestützt wird. Allerdings könnten schwerere Personen hier ein wenig “durchhängen”.

Bodyguard Matratze mit 21 cm Höhe

Die Mittelvariante mit 21 cm ist laut Hersteller für die meisten Körpergrößen und -gewichte geeignet, von 50 bis 110 kg. Mit diesem Kompromiss aus Stützkraft und Flexibilität liegt man in den meisten Fällen richtig, zumindest hat sie bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Bodyguard Matratze in 25 cm Höhe

Mit einer Höhe von 25 cm ist diese Variante speziell für Personen entwickelt worden, die etwas kräftiger gebaut sind. Bis 130 kg Körpergewicht wird hier eine optimale Stützkraft geboten. Auch für größere und schwerere Personen ist diese Höhe also ideal.

Bodyguard Matratze in 28 cm Höhe

Das Top-Modell ist mit stolzen 28 cm Höhe die höchste Variante und richtet sich an Personen mit einem Körpergewicht von mehr als 130 kg. Dank der hohen Auflagefläche wird hier auch bei starkem Körpergewicht eine sehr gute Druckentlastung erreicht.

Meine persönlichen Erfahrungen mit den unterschiedlichen Höhen

Nach dieser kurzen Übersicht über die einzelnen Modelle berichte ich euch nun von meinen persönlichen Erfahrungen beim Testen der Bodyguard Matratzen in unterschiedlichen Höhen.

Als schlanker Normaltyp mit 78 kg Körpergewicht habe ich zuerst die 18 cm hohe Bodyguard ausprobiert. Der Liegekomfort war durchaus gut, allerdings hatte ich das Gefühl, dass die Matratze für mein Gewicht an manchen Stellen etwas zu weich ist. An den Schultern drückte es minimal, was auf Dauer unangenehm sein kann.

Daraufhin habe ich die Bodyguard mit 21 cm Höhe getestet – und siehe da, das war schon eine deutliche Verbesserung für mich! In dieser Höhe gibt die Matratze spürbar mehr Halt, ohne aber zu hart zu werden. Rücken, Schultern und Becken wurden optimal gestützt, ohne einzuigeln.

Für mich als Seitenschläfer war die mittelfeste Variante mit 21 cm Höhe daher genau richtig. Allerdings könnte sie für schwere Personen noch etwas fester sein, denke ich.

Deswegen kam als nächstes die 25 cm hohe Bodyguard an die Reihe. Hier konnte ich den verbesserten Liegekomfort vor allem im Bereich der Schultern feststellen. Als kräftiger Typ dürfte man in dieser Höhe optimal einsinken, ohne durchzuhängen.

Zu guter Letzt habe ich auch noch die 28 cm Variante getestet. Hier hatte ich das Gefühl, dass die Matratze für mein Normalgewicht fast einen Tick zu fest war. Groß und schwer sollte man für dieses Top-Modell schon sein, denke ich. Dafür ist hier auch bei deutlichem Übergewicht für super Entlastung gesorgt.

Fazit: Meine Empfehlung für die optimale Matratzen-Höhe

Nach all den ausführlichen Tests habe ich nun einen sehr guten Überblick darüber, welche Bodyguard Höhe für welchen Schläfer am besten geeignet ist. Hier noch einmal meine Empfehlungen:

  • Für zierliche Personen unter 65 kg: Die 18 cm Variante
  • Für Normalgewichtige von 65-90 kg: Am besten die 21 cm Höhe
  • Für Personen über 90 kg: Empfehlenswert ist die Bodyguard mit 25 cm
  • Für starkes Übergewicht über 130 kg: Top Entlastung mit der 28 cm Version

Mir persönlich hat mit meinen 78 kg die Bodyguard mit 21 cm Höhe am besten gepasst. Hier konnte ich in jeder Schlafposition super entspannen.

Klar ist aber auch: Die optimale Höhe hängt immer von Körperbau, Gewicht und bevorzugter Schlafposition ab.

Am besten ist es daher, die verschiedenen Modelle wenn möglich Probe zu liegen. So findet jeder die für sich perfekte Bodyguard Matratze!

Ich hoffe, ich konnte euch hier einen guten Überblick verschaffen. Sollten noch Fragen offen sein, schreibt mir gerne in die Kommentare!

Weitere Aspekte der Bodyguard Matratze im Überblick:

  • Härtegrad: Die Bodyguard gibt es in den Härtegraden medium und fest. Medium ist für die meisten der beste Kompromiss, fest empfiehlt sich bei Übergewicht.
  • Material: Der Kern besteht aus innovativem QXSchaum, der 7 Zonen mit unterschiedlichen Stützkraft bietet. Der Bezug ist abnehmbar und waschbar.
  • Tests: Sowohl in der Stiftung Warentest als auch laut Ökotest schneidet die Bodyguard sehr gut ab. Besonders die Druckentlastung ist top.
  • Alternative: Eine preisgünstigere Alternative ist die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze, die ebenfalls in verschiedenen Höhen erhältlich ist.
  • Preis: Je nach Größe und Höhe kostet die Bodyguard Matratze zwischen 200 und 500 Euro – eine lohnende Investition für jeden, der Wert auf guten Schlaf legt!
  • Fazit: Die Bodyguard Matratze bietet in jeder Höhe einen exzellenten Komfort. Wichtig ist, die für das eigene Körpergewicht optimale Version zu wählen.

Ich hoffe, mit diesem ausführlichen Bericht konnte ich ein bisschen Licht ins Thema Matratzen-Höhen bringen. Über eure Rückmeldung und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße und gute Nacht!

Sarah

Share this post

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *