Meine umfassenden Erfahrungen mit der Bodyguard Matratze

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich ausführlich über meine Erfahrungen mit der Bodyguard Matratze berichten. Vor etwa einem Jahr habe ich mir diese Matratze zugelegt und seitdem vieles über ihre Vorzüge aber auch etwaige Schwachstellen gelernt.

In meinem ausführlichen Erfahrungsbericht erfahrt ihr alles über die Schlafqualität, die Handhabung, die Materialien und vieles mehr. Ich werde sowohl auf die positiven als auch negativen Aspekte eingehen, die mir im Laufe der Nutzung aufgefallen sind.

Falls ihr also ebenfalls mit dem Gedanken spielt, euch eine Bodyguard Matratze zu kaufen, werdet ihr hier viele wertvolle Insider-Infos aus erster Hand finden. Macht es euch am besten gemütlich und taucht mit mir ein in die Welt dieser cleveren Matratze!

1. Optischer erster Eindruck

Als die Bodyguard Matratze bei mir ankam, war ich zunächst erstaunt, wie kompakt sie verpackt war. Durch ein spezielles Verfahren kann die Matratze auf ein handliches Paket komprimiert werden.

Nach dem Auspacken dauert es nur wenige Minuten, bis sich die Matratze komplett entfaltet hat und bereit ist für die erste Nacht. Der Bezug machte einen hochwertigen Eindruck und auch die Verarbeitung des innovativen Schaumkerns wirkte präzise.

Insgesamt war mein erster Eindruck directly nach dem Auspacken durchweg positiv. Die Matratze wirkte hochwertig verarbeitet und sauber. Auch der spezielle Schaumkern war genau wie auf den Produktfotos abgebildet.

2. Die ideale Matratzenhöhe

Die Bodyguard Matratze hat je nach Version eine Höhe zwischen 18 und 25 cm. Ich habe mich für die Standardhöhe von 18 cm entschieden, da ich das Gefühl hatte, dass diese Höhe für meinen Körperbau am besten passt.

Zu Beginn war ich etwas unsicher, ob ich nicht doch lieber eine höhere Variante hätte wählen sollen. Im Nachhinein bin ich aber sehr zufrieden mit der gewählten Standardhöhe von 18 cm. Sie bietet mir als Seitenschläfer genau die richtige Mischung aus Unterstützung und Einsinktiefe.

Menschen mit höherem Körpergewicht oder ausgeprägten Problemzonen können aber auch gut zu einer höheren Matratzenvariante greifen. Dies ist letztendlich Geschmackssache. Wichtig ist, dass man sich nicht “verliegt” in die Matratze.

3. Der Kern aus innovativem QXSchaum

Was die Bodyguard Matratze für mich so besonders macht, ist der verbaute Kern aus QXSchaum. Dieser sorgt für eine punktgenaue Druckentlastung in allen Körperregionen.

Der Matratzenkern besteht aus insgesamt 7 ergonomischen Zonen, die jeweils auf die Bedürfnisse des entsprechenden Körperbereichs angepasst sind. Die Schulterzone ist weicher zur Druckentlastung, der Beckenbereich fester für optimale Abstützung.

Insgesamt ist der Kern 30 cm hoch und besteht aus einem Stück. Es gibt also kein störendes Nachsacken oder Kantenbildung durch mehrere Schichten.

Für mich ist der QXSchaum Kern definitiv einer der Hauptgründe, warum diese Matratze so fantastisch ist. Die punktgenaue Anpassung ist einzigartig.

4. Für alle Schlafpositionen geeignet

Eines der besten Dinge an der Bodyguard Matratze ist für mich die Tatsache, dass sie für so gut wie alle gängigen Schlafpositionen geeignet ist.

Als Seitenschläfer finde ich durch die punktelastische Schulterzone sehr gut in die Matratze hinein. Die Wirbelsäule wird schön abgestützt und auch die Beckenpartie findet guten Halt.

Auch für Rückenschläfer bietet die Matratze dank festerer Zone im Lendenwirbelbereich optimalen Komfort. Die Beine versinken nicht zu tief und die Wirbelsäule wird gestützt.

Selbst als Bauchschläfer finde ich auf dieser Matratze eine angenehme Position, da der vordere Bereich nicht zu stark einsinkt.

Egal in welcher Position ich nachts auch schlafe, die Bodyguard Matratze passt sich optimal an und sorgt für Druckentlastung.

5. Atmungsaktiver und waschbarer Bezug

Damit auch das Schlafklima stets angenehm bleibt, verfügt die Bodyguard Matratze über einen innovativen Bezug. Dieser ist atmungsaktiv und sorgt so für Frische.

Außerdem lassen sich dank des Rundum-Reißverschlusses beide Schichten des Bezugs ganz einfach abnehmen und bei 60° in der Maschine reinigen.

Ich wasche den Bezug etwa einmal im Monat, um auch hygienisch immer auf der sicheren Seite zu sein. Die Handhabung gestaltet sich dank des durchdachten Systems einfach.

Bisher zeigt der Bezug auch nach mehrfachem Waschen noch keine Verschleißerscheinungen. Die Verarbeitung wirkt sehr robust und langlebig.

6. 100 Tage Probeschlafen

Eine tolle Service-Leistung von bett1 ist die 100 Tage Probeschlafen Garantie. Damit kann man die Bodyguard Matratze 100 Nächte testen.

Sollte sie einem in der Praxis doch nicht zusagen, kann man sie innerhalb dieser Zeit kostenlos zurückgeben. Die Rücksendung wird sogar direkt abgeholt.

Für mich war diese Garantie sehr wichtig, um die Matratze risikofrei testen zu können. Zum Glück bin ich aber super zufrieden und behalte sie.

Trotzdem finde ich es klasse, dass bett1 seinen Kunden so viel Zeit gibt, die Matratze zu testen. Das spricht für Vertrauen in die Produkte.

7. Langlebig und formstabil

Nach nun schon einem Jahr der Nutzung zeigt sich, dass die verbaute Qualität wirklich stimmt. Bisher gab es noch keinerlei Einsacken oder Kuhlenbildung.

Der innovative Schaumkern behält konstant seine Form und sorgt so für einen gleichbleibend guten Schlafkomfort. Hier macht sich die hochwertige Verarbeitung klar bemerkbar.

Ich gehe davon aus, dass die Matratze aufgrund der stabilen Materialien noch viele Jahre ihren Dienst tun wird. Die 10-Jahres Garantie auf den Kern zeigt ja auch, dass bett1 von der Langlebigkeit überzeugt ist.

8. Entspanntes Aufwachen

Was ich an der Bodyguard Matratze besonders schätze, ist das entspannte Aufwachen am Morgen. Da ich nun immer in der idealen Schlafposition liege, wache ich deutlich erholter auf.

Früher mit meiner alten Matratze kam es häufig vor, dass ich morgens mit Rückenschmerzen oder verspanntem Nacken aufgewacht bin, weil die Matratze nicht optimal war.

Dank der ergonomischen Zonen und der punktgenauen Druckentlastung gehören diese Beschwerden mit der Bodyguard Matratze der Vergangenheit an.

Ich fühle mich seit dem Wechsel fitter, ausgeruhter und habe mehr Energie für den Tag.

9. Optimale Hygiene

Da ich die Bodyguard Matratze auch für mein Gästezimmer gekauft habe, war mir die einfache Reinigung und Hygiene wichtig.

Hier überzeugt die Matratze mit dem abnehmbaren und waschbaren Bezug. Innerhalb weniger Minuten kann ich ihn komplett entfernen und in der Waschmaschine reinigen.

Auch der Matratzenkern lässt sich gut mit einem leicht feuchten Tuch säubern, falls mal etwas verschüttet werden sollte.

Dank der guten Reinigungsmöglichkeiten ist die Matratze auch für Hotelbetten oder ähnliche Bereiche gut geeignet.

10. Fazit nach einem Jahr der Nutzung

Nach nun einem Jahr der Nutzung bin ich immer noch genauso überzeugt von dieser Matratze wie am ersten Tag. Sie bietet in allen Aspekten genau das, was ich mir gewünscht habe.

Der Liegekomfort ist für jeden Schlaftypen optimal und ich wache immer erholt auf ohne Beschwerden. Die verarbeitete Qualität ist hochwertig und nach einem Jahr zeigen sich keine Abnutzungserscheinungen.

In meinen Augen ist die Bodyguard Matratze eine hervorragende Wahl, wenn man Wert auf innovative Materialien, ergonomischen Schlafkomfort und langlebige Qualität legt. Sie wird mich hoffentlich noch viele Jahre begleiten.

Meine uneingeschränkte Kaufempfehlung habt ihr! Probiert sie am besten selbst mit der 100-Tage Geld-zurück Garantie.

Ich hoffe, ich konnte mit meinem umfangreichen Erfahrungsbericht alle wichtigen Fragen zur Bodyguard Matratze klären. Sollte noch etwas offen sein – zögert nicht, mich zu fragen!

Liebe Grüße und gute Nacht!

Share this post

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *